Kleine Ohren ganz groß

Lebhaft geht es freitags in Ildehausen in der neuapostolischen Kirche zu, wenn sich um 9:30 Uhr Kinder mit einem Eltern- oder Großelternteil zur Babyrhythmik treffen. Seit Februar 2012 bietet die Kreismusikschule Goslar diesen Kurs an.

Wissbegierig und mit viel Spaß sind die Ein- bis Dreijährigen (und auch die Großen) dabei, wenn in der Gruppe miteinander gesungen wird, Rhythmus- und Orff-Instrumente ausprobiert werden und es Gelegenheit gibt, sich mit Seilen, Reifen, Tüchern, Bällen und anderen Mitteln der Rhythmik auseinanderzusetzen.

Ziel dieses vielfältigen Miteinanders ist es, eine natürliche und innige Beziehung zur Musik anzuregen. Die Auseinandersetzung mit Rhythmus und Musik wirkt sich nachweislich positiv auf die Entwicklung von Sprache, Konzentration, Emotion und Sozialverhalten aus. Im Mittelpunkt der Aktionen stehen dabei die Freude am Lernen, Spaß, Spiel und das eigene Tun.

Die Kursleiterin Susann Frömke freut sich besonders, dass dieser Kurs nun in der Seesener Region wieder angeboten werden kann und dazu sogar die Räumlichkeiten ihrer Kirchengemeinde genutzt werden können. Die positiven Erfahrungen mit den eigenen Kindern in der Babyrhythmik sind nun die treibende Kraft für hoffentlich noch viele Stunden inmitten von neugierigen kleinen und großen Ohren.

Ein Einstieg in den Kurs ist jederzeit möglich. Wir freuen uns über interessierte Eltern/Großeltern, die unsere quirlige Gruppe mit ihren Kindern verstärken möchten! Weitere Informationen gibt es durch die Kreismusikschule-Goslar e.V., Telefon 05321/40540 (dienstags bis donnerstags 13:00-17:00 Uhr) oder per E-Mail: info@kreismusikschule-goslar.de

Text: S.F. / Fotos: H.K.